Glasfaserausbau in Ferschnitz auf Schiene!

Die Vorbereitungen für die Errichtung des NÖ Glasfasernetzes laufen. Die Bürgerinnen und Bürger in Ferschnitz haben mit ihren Bestellungen im Zuge der Sammelphase dafür gesorgt, dass die erforderliche Mindestbestellquote von 42 % im vorgesehenen Ausbaugebiet mit einem beeindruckenden Ergebnis von 58 % deutlich überschritten wurde. Jetzt steht dem weiteren Fahrplan für den Glasfaserausbau in der Gemeinde nichts mehr im Wege, den die NÖ Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) im Auf trag des Landes übernehmen kann.

Internetdienst im offenen NÖ Glasfasernetz

Das NÖ Glasfasernetz ist offen für alle Diensteanbieter. Schon jetzt sollten Sie darauf achten, dass Sie etwaige Verträge mit bestehenden Anbietern nicht weiter verlängern bzw. rechtzeitig kündigen können.

Startschuss für den Bau im Sommer

Der Zeitplan für die Umsetzung des Projekts sieht vor, dass die Ergebnisse der Ausschreibungen an die Baufirmen, die das Projekt übernehmen können, noch bis April 2022 vorliegen. Die weiteren notwendigen Voraussetzungen für die Errichtung der Glasfaserinfrastruktur werden im Anschluss geprüft. Wenn diese erfüllt sind, erhalten die Bürgerinnen und Bürger, die eine Bestellung abgegeben haben, aller Voraussicht nach noch im Mai dieses Jahres die Bestätigung für ihre Bestellung. Startschuss für den Bau wird bereits im Sommer 2022 sein.

Das NÖ Glasfasernetz ist offen für alle Diensteanbieter. Schon jetzt sollten Sie darauf achten, dass Sie etwaige Verträge mit bestehenden Anbietern nicht weiter verlängern bzw. rechtzeitig kündigen können.

Bestellungen weiterhin möglich

Nur bis zum Abschluss der Bauphase erhalten Sie Ihren Einzelanschluss bis ins Haus um Eur 600,-. Nach Fertigstellung des Netzes kostet der Anschluss Eur 900,--. Nutzen Sie deshalb die Chance, wenn Sie noch nicht bestellt haben!



Glasfaser-Hotline: Dienstag, Mittwoch und Donnerstag von 15:00 bis 17:00 Uhr, Tel.: +43 2742 30750-333


Ausbaugebiet - Diese Gebiete sind für den Glasfaserausbau vorgesehen